Antiquariatsrecht.de – Eine Initiative der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE

Initiative Antiquariatsrecht

Negative Bewertung über Montageanleitung muss nicht gelöscht werden

31. März 2015 von RA Christian Solmecke

Die Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut, welches daher auch im Grundgesetz eine besondere Stellung besitzt. Diese spiegelt sich auch in vielen Gerichtsverfahren wieder. Oft überwiegt die Meinungsfreiheit gegenüber anderen Grundrechten wie dem Persönlichkeitsrecht.

[Mehr dazu →]

Schlagworte:, , , ,

Hotelbewertung: Irreführung wegen „falscher“ Hotelsterne

11. Oktober 2013 von RA Christian Solmecke

Immer wieder kommt es vor, dass Hotels mit ihren „5 Sternen“ werben, obwohl sie über keine gültige Zertifizierung nach Maßgabe der Deutschen Hotelklassifizierung verfügen. Hierzu hat das LG Berlin erneut klargestellt, dass eine derartige Werbung mit Hotelsternen wettbewerbswidrig ist wegen Irreführung des Verbrauchers.

[Mehr dazu →]

Schlagworte:, , , , , , ,

OLG Hamm: Werben mit Warengutscheinen gegen Kundenbewertungen auf Onlineportalen ist unzulässig

16. September 2013 von RA Christian Solmecke

Bewertungen auf Onlineplattformen stellen als Teil des Social Media ein wertvolles Marketinginstrument dar. Daher sind Unternehmen bemüht Kunden zu positiven Bewertungen auf Bewertungsportalen zu bewegen. Teilweise wird hierfür eine Gegenleistung angeboten. Nicht ohne rechtliche Risiken, wie das Urteil des OLG Hamm vom 10.09.2013 Az: 4 U 48/13 zeigt.

[Mehr dazu →]

Schlagworte:, , , , , ,

Negative Bewertung als Druckmittel: Was Online-Händler tun können

24. Juli 2013 von RA Christian Solmecke

Kunden können auf Bewertungsplattformen und Verkaufsplattformen im Internet eine negative Bewertung über Unternehmen abgeben. Aber was passiert, wenn diese Möglichkeit gezielt als Druckmittel missbraucht wird, um gegen den Händler nicht gerechtfertigte Forderungen durchzusetzen? Gegen eine derartige Bewertung können sich Online-Händler häufig zur Wehr setzen.

[Mehr dazu →]

Schlagworte:, , , , ,

AG Bonn: Zulässigkeit von negativen Bewertungen bei eBay

7. Februar 2013 von RA Christian Solmecke

Die Abgabe von negativen Bewertungen bei eBay ist normalerweise erlaubt. Allerdings dürfen die Nutzer mit ihren Äußerungen auch nicht zu weit gehen. Insbesondere Unterstellungen sind fehl am Platze. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des Amtsgerichtes Bonn.

[Mehr dazu →]

Schlagworte:, , , , , , , ,